VETTER Group GmbH und Gemeinschaftsschule Burbach unterzeichnen Kooperationsvertrag

Wie kann der Übergang von Schule zur Ausbildung optimal gestaltet werden?
Welche Möglichkeiten gibt es, Schüler bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und auf den Bewerbungsprozess vorzubereiten?
Und wie können qualifizierte Fachkräfte in der Region gehalten werden?

Diese Fragen stellen sich nicht nur viele Unternehmen, sondern auch die Bildungseinrichtungen vor Ort. Was liegt da näher, als die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule zu vertiefen. Und so haben sich der Gabelzinkenhersteller VETTER Group GmbH aus Burbach und die Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen entschieden, einen Kooperationsvertrag abzuschließen. Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit sind, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt kennen lernen, indem ihnen ein Praxisbezug ermöglicht wird. Dies bildet auch Chancen für eine gezielte Berufswahl und Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren. 

„Als Burbacher Unternehmen ist uns ein Anliegen, uns direkt vor Ort zu engagieren und Schülern aus der Region attraktive Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten“, Kai Böcher, Personalleiter der VETTER Group GmbH. „So unterstützen wir auch gerne die Gemeinschaftsschule Burbach mit Maßnahmen wie Bewerber-Trainings, Betriebsbesichtigungen und Praktika. Auch die Teilnahme an der Berufsmesse Jobs4You ist bei uns fest eingeplant.“ 

Im Rahmen eben dieser Berufsmesse wurde am 08.11.2017 feierlich der Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen und der VETTER Group GmbH unterzeichnet. 

Auf der anschließenden Berufsmesse konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 direkt über das vielfältige Ausbildungsangebot im VETTER Gabelzinkenwerk informieren.

top