KlappGabelzinken

Hoch die Gabel!

KlappGabelzinken machen überall dort Sinn, wo durch das Hochklappen des Gabelblattes eine Gefährdungssituation ausgeschlossen werden kann. Zusätzlich wird der Platzbedarf des jeweiligen Fahrzeuges deutlich reduziert und die Manövrierfähigkeit erhöht. Typische Einsatzfälle sind im Straßenverkehr, im Geländeeinsatz und bei beengten Platzverhältnissen.

KlappGabelzinken unterliegen in der Konstruktion den höchsten Anforderungen und in der Produktion absoluter Präzision. Grundsätzlich gilt bei allen Gabelzinken, dass bei Belastungen die höchsten Spannungen im Knickbereich auftreten. Da der bei StandardGabelzinken sonst solide Knick hier durch ein Gelenk ersetzt wird, verdient dieses allerhöchste Aufmerksamkeit.

Produktvorteile

Die Erfüllung der ISO 2330 ist von elementarer Bedeutung für einen sicheren Einsatz von Gabelzinken und lange Lebensdauer. Als einziger Hersteller erfüllt VETTER diese Norm auch im Bereich der KlappGabelzinken:

  • Dynamische Belastung: mindestens 1.000.000 Lastspiele bei 25 % Überlast
  • Statische Belastung: mindestens 3-fache Nennlast ohne bleibende Verformung

Die hohen Qualitätsansprüche werden regelmäßig auf den VETTER Testständen überprüft und weiter optimiert. 

Wenn eine Maschine um die Ecke biegt, ragt die Gabelzinke immer vor. Dies birgt hohe Risiken, nicht nur im Straßenverkehr. Denn gerade bei Dunkelheit sind Gabelzinken oft nur schwer erkennbar. 

KlappGabelzinken machen Schluss hiermit. Durch das Hochklappen des Gabelblattes ist Ihre Maschine immer sicher unterwegs. 

Enge Platzbedingungen stellen jeden Maschinenführer vor eine besondere Herausforderungen und machen es schwierig bis unmöglich, jeden gewünschten Ort zu erreichen. 

Durch das Hochklappen des Gabelblattes haben Sie den Vorteil eines erheblich geringeren Platzbedarfs (z.B. beim Maschinentransport) und einer wesentlich besseren Manövrierfähigkeit. 

KlappGabelzinken müssen viel aushalten und sind gerade im Knickbereich höchsten Belastungen ausgesetzt. Das VETTER Konstruktionsteam legt daher jede einzelne Komponente auf maximale Qualität und Sicherheit aus, wie z.B.:

  • „Mitdrehende“ Bolzenlagerung zur Vermeidung von Kontaktkorrosion
  • Vergüteter Bolzen aus Spezialwerkstoff
  • Durch Finite-Elemente-Berechnung optimerte Aufnahmelaschen zur Minimierung von Spannungen 

KlappGabelzinken werden mit kompletter Dokumentation und nach den Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie (CE-Zeichen) ausgeliefert.
Der Einsatz ist für Sie somit 100 % rechtssicher!

Anwendungen

  • Maschinen im Straßenverkehr

  • Beengte Platzverhältnisse

  • Außengelände-Einsatz

  • Baumaschinenindustrie

  • Landmaschinenindustrie

Ausführungen

KlappGabelzinken innenliegendes Gelenk

KlappGabelzinken außenliegendes Gelenk

KlappGabelzinken
DuoLoc

KlappGabelzinken innenliegendes Gelenk

Für ein komplettes Einfahren in den Ladungsträger ohne Störkanten:

  • Ein-Bolzen-Lagerung
  • Frei bewegliches Blatt in Betriebsstellung
  • Die Gabelbreite von Blatt und Rücken sind identisch
  • Optimierte Knickgeometrie
  • Volle Ausnutzung der Blattlänge
  • Arretierung mittels Bügelsicherung

KlappGabelzinken außenliegendes Gelenk

Für härteste Einsatzbedingungen:

  • Laschen sind seitlich aufgesetzt und verbreitern die Gabelzinke im Knickbereich
  • Das Gabelblatt kann im vorderen Bereich schmaler ausgeführt werden
  • Höhere Tragfähigkeiten bei gleichem Querschnitt (Vergleich innenliegendes Gelenk)
  • Ein-Bolzen-Lagerung für ein frei bewegliches Blatt in Betriebsstellung
  • Arretierung mittels Bügelsicherung

KlappGabelzinken DuoLoc

Die beste Wahl bei Maschinen mit auswechselbaren Arbeitswerkzeugen:

  • Stabile, zweifache Bolzenlagerung
  • Starres Gabelblatt in Betriebsstellung
  • Kein unbeabsichtigtes Hochklappen des Blattes
  • Übertragung der Trägerneigung in das Gabelblatt
  • Problemloses Abstellen und Wiederaufnehmen der Palettengabel
  • Arretierung mittels Bolzensicherung

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Produkt

Daten (Produkt)
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
top